MiFID

Beratung nach MiFID-II bedeutet neben der Kostentransparenz im Wesentlichen, dass nicht mehr einzelne Wertpapierorders gegeben werden dürfen, sondern das Portfolio des Kunden Ganzheitlich in Betracht gezogen werden muss. finance Manager hat mit seiner virtuellen Portfolio-Analyse ein flexibles Instrumentarium geschaffen, um den Beratungsprozess trotz gesetzlicher Vorschriften so einfach wie möglich zu gestalten

Im Gegensatz zu gängigen Implementierungen verfügt financeManager über Funktionen zur virtuellen Berechnung vom aktiven Positionsstand inklusive des zukünftigen Ordergeschäfts. Auf dieser Basis kann im Vorhinein die Geeignetheit des Portfolios geprüft werden. Dabei werden nicht nur Zielmarktprüfungen in Real-time berechnet, sondern auch Risikoverteilung, zu erwartendes Risiko und detaillierte Gebühren ermittelt. Dies mündet letztlich in einem gesetzlich konformen Angebotsschreiben nach MiFID-II an den Kunden, das der Kunde dann sogar elektronisch signieren kann. Der Beratungsprozess bleibt damit, trotz komplexer, gesetzlicher Anforderungen, voll elektronisch und einfach. Durch die elektronische Unterstützung ist es damit möglich, die volle Bandbreite der Produkte für Private Banking aufrecht zu erhalten, um Kundenwünschen in diesem Sektor gerecht zu werden.